Dezember 9, 2019

Speichertechnik

In der Stromspeichertechnik unterscheidet man grundsätzlich zwischen Niedervoltsystemen (um 48V) und Hochvoltsystemen (ab ca. 150V).
Die Entwicklung geht aktuell eindeutig in Richtung der Hochvoltsysteme – so wie sich auch in der E-Mobilität die Hochvoltsysteme durchgesetzt haben.

In Zukunft lassen sich bei der Verbindung von Solartechnik, Speichertechnik und E-Mobilität auch Synergieeffekte erzielen – wie zum Beispiel die Einbindung von Elektrofahrzeugen in das Hausenergiesystem.

Die BMZ Group ist führend im gesamten Product-Life-Cycle von branchenübergreifend eingesetzten Lithium-Ionen Batterie-Systemen. Die Gruppe hat ihren Stammsitz in Karlstein, Region Frankfurt am Main in Deutschland.

Hyperion

Der Hochvoltspeicher ist aktuell in Kombination mit dem Kostal Plenticore das beliebteste Speichersystem.

Erhältlich zwischen 9 und 18kWh Kapazität

Produktseite

ESS

Der Niedervolt-Speicher ist in Kombination mit dem SMA Sunny Island ein sehr solides Speichersystem.

Erhältlich in 7.0, 9.0 und 10kWh Kapazität

Produktseite


Varta

Varta ist einer der führenden Hersteller von Energiespeicherlösungen für Privathaushalte und Großspeicheranwendungen.

Varta Pulse

Dieser Speicher ist die erste Wahl für eine Speicher-Nachrüstung bei schon bestehender Photovoltaikanlage. Er ist sehr kompakt und besticht durch den integrierten Batteriewechselrichter.

Erhältlich in 3,3 und 6,5kWh Kapazität

Produktseite